Wahlpflichtmodule

Im 6. und 7. Semester wählen Sie Ihre Wahlpflichtmodule. In den WP-Modulen 1 bis 5 muss ein Projekt enthalten sein.

  • Im Fachübergreifendem Modul und Projekt (zwei Veranstaltungen) arbeiten Sie mit Studierenden aus anderen Studiengängen an einem Auftrag zusammen, z.B. Operative Themenentscheidung.
  • Technische Textilien/Recycling vermittelt Ihnen Kenntnisse über textile Flächengebilde, die für die Herstellung von Faserverbundwerkstoffen in der Automobilindustrie, im Schienenfahrzeug- und Flugzeugbau verwendet werden. Zu Ihren Aufgaben gehört u.a. die Materialprüfung.
  • Nach dem Kurs CAD Modulare Systeme können Sie komplette Modellentwicklungen  im CAD-System GRAFIS durchführen.
  • In Angewandter Werkstoffprüfung lernen Sie, wie Sie Prüfmethoden für Faserwerkstoffe, Halbzeuge und textile Flächengebilde anwenden. Unterschiedliche Auswertungsmethoden stehen ebenfalls auf dem Lehrplan.
  • Im Kurs CAD Textile Produkte entwickeln Sie textile Produkte mit neuen CAD-Anwendungen.
  • Industrielle Wäsche, Textile Kennzeichnung beschäftigt sich mit den Unterschieden zwischen Haushalts- und Industriewäsche. Ein weiteres Thema ist das Textilkennzeichnungsgesetz.
  • Der Kurs Qualitätssicherung vermittelt Ihnen die technischen und organisatorischen Methoden für die Qualitätssicherung in der Bekleidungsindustrie.
  • Im Projekt wenden Sie Ihr erworbenes Wissen kreativ an. Die Inhalte werden in Zusammenarbeit mit der Textil- bzw. Bekleidungsindustrie operativ festgelegt.
  • Sie entwerfen im Kurs Kollektionsentwicklung eine komplette Kollektion entsprechend der aktuellen Trends und setzen diese mit CAD um.
  • Spezielle Maschinen Verfahren/Textiltechnik befasst sich mit industriellen Veredelungstechniken für Textilien, wie Färben, Druck, Waschen und der Textilpflege. Web-, Wirk-, Strick- und Vliesprodukte sind auch Teil des Lehrprogramms.
  • In der Virtuellen Produktentwicklung werden Sie mit der Visualisierung einfacher Bekleidungserzeugnisse an der Figurine mit entsprechender 3D-Software vertraut gemacht.
  • Handelsmanagement und Vertrieb stehen im gleichnamigen Kurs auf dem Lehrplan. Sie lernen verschiedene Vertriebssysteme kennen und wissen um ihre Vor- und Nachteile.