Rechnergestützte Schnittgestaltung

Seiteninhalt

Adresse

Campus Wilhelminenhof | Gebäude A | Räume 423, 424

Kurzbeschreibung

Schnittkonstruktion und Schnittentwicklung bis hin zur Produktionsreife erfolgen in der Industrie rechnergestützt. Dafür stehen verschiedene Systeme zur Verfügung. Im Labor Rechnergestützte Schnittgestaltung kann mit den Systemen GRAFIS, assyst und Lectra/Modaris sowohl im 2D, als auch 3D gearbeitet werden. Die Visualisierung dient der Simulation der Modelle am Avatar bzw. Scanatar.

Profil

  • CAD-Grundlagen der Systeme GRAFIS und assyst
  • Konstruktion von Grundschnitten
  • Modellschnittentwicklung
  • Erarbeitung produktionsreifer Schnitte
  • Schnittbildlegung
  • Konvertierung
  • Programmierung von Konstruktionsabläufen und Aufbau von Konstruktionssystemen
  • Kollektionsgestaltung
  • Projektarbeit innerhalb und zwischen den Studiengängen